Coburg und Umgebung
Kloster Banz
Samba Festival
Schloss Callenberg

Lieber Urlaubsgast,

 

genießen Sie Ihre Ferien im Grünen am Stadtrand von Coburg in einer unserer gemütlich eingerichteten Wohnungen. Mit einem herrlichen Ausblick vom Balkon zur Veste Coburg. Alles, was Sie von einer Ferienwohnung erwarten, ist natürlich vorhanden.

 

Zu Besuch in der Gemeinde Dörfles-Esbach

 

Von der idyllisch gelegenen Ferienwohnung Vesteblick aus, am nördlichen Stadtrand  von Coburg gelegen, gibt es viele Möglichkeiten, die nähere Umgebung zu erkunden. Markierte Wanderwege ermöglichen dies zum Beispiel zur Veste Coburg mit seinen Kunstsammlungen oder zum Schloss Callenberg mit dem Deutschen Schützenmuseum und dem Goldbergsee. Schloss Rosenau soll nicht unerwähnt bleiben, war es doch einer der Lieblingsaufenthalte von Königin Victoria von England.

Der Thüringer Wald liegt unserer Gemeinde zu Füßen und ist nach kurzer Fahrzeit zu erreichen. Auch viele gut ausgeschilderte Radwege sind vorhanden. Sportlich Interessierte haben die Möglichkeit, in Dörfles-Esbach eines der großen Fitness-Studios zu besuchen.

Wer etwas für seine Gesundheit tun will, ist in den nahegelegenen Thermalbädern Bad Rodach und Bad Staffelstein gut aufgehoben.

Coburg hat in der Innenstadt mit der Altstadt viele historische Sehenswürdigkeiten zu bieten, die vor allem am Markt- und Schlossplatz beheimatet sind. Zu den sehenswerten Bauwerken am Marktplatz gehören das Rathaus und das Stadthaus. Das Stadthaus ist der bekannteste Renaissancebau in Coburg. Zu den historischen Bauwerken am Marktplatz gehört auch die Hof-Apotheke aus dem 15. Jahrhundert, als spätgotischer Steinbau. Imposant ist der Schlossplatz mit dem Schloss Ehrenburg, dem Landestheater, der Reithalle und dem höher gelegenen Hofgarten. Zu den schönen Plätzen in der Innenstadt gehört der Rosengarten, der wenige Minuten vom Marktplatz entfernt liegt und Sehenswürdigkeiten wie dem Sintflutbrunnen und das Palmenhaus bietet. Am Eingang des Parks befindet sich das Kongresshaus Coburg. Zu den prachtvollen Kirchenbauten gehört die Moritzkirche aus dem 14. Jahrhundert. In der Kirche St. Moritz predigte der Reformator Martin Luther, der mehrfach in Coburg verweilte.

In der Rückertstraße befindet sich das Coburger Puppenmuseeum. Das Gebäude stammt aus dem 16. Jahrhundert. Um 1820 lebte der Dichter Friedrich Rückert für sechs Jahre hier.

Viele Events finden  in Coburg statt, so das größte Samba-Festival außerhalb von Brasilien, das Schlossplatzfest und viele Open-Air-Konzerte.

Das Obere Maintal mit seinen barocken Kirchen Schloss Banz und Vierzehnheiligen  sollte nicht fehlen. Rund um Bad Staffelstein gibt es noch viele Orte, die kleine Brauereien haben und ein exzellentes Bier brauen, wie man es selten noch findet.

50 Kilometer von Coburg entfernt die Stadt Bamberg, die es lohnt, besucht zu werden. Seit 1993 zählt sie zum Unesco-Kulturerbe. Das Alte Rathaus, auf einer künstlichen Insel der Regnitz gelegen, Klein Venedig, eine ehemalige Fischersiedlung, der Bamberger Kaiserdom mit dem Bamberger Reiter und dem Hochgrab des Kaiserpaares Kunigunde und Heinrich II. und Kloster Michelsberg mit seinem Panoramablick über die Stadt, sind nur einige Punkte, die es lohnt, diesen Abstecher zu machen.